Unsere kleine Gemeinde stellt sich vor

Herzlich Willkommen. Schön, dass Sie uns besuchen.

Luftbild Kirche Mitling-Mark
Außenansicht Kirche Mitling-Mark
Innenraum Kirche Mitling-Mark
Holzornament Kirche Mitling-Mark

Kommen Sie doch gerne zum Gottesdienst – er wird jeden Sonntag um 9.30 Uhr gefeiert.

Aktuelle Gottesdienstpläne für die Reformierte Kirche Papenburg und die Ev.-ref. Kirche Mitling Mark

finden Sie ->hier.

Bei dieser Gelegenheit können Sie die Kirche und die Gemeinde kennenlernen.

Sie sind immer herzlich willkommen.

Unsere Gemeinde

Unter Mitling wurde ursprünglich ein zwischen Völlen und Grotegaste gelegener Mittelweg verstanden, an dem sich später eine Ortschaft ansiedelte. In Mark soll einst eine Burg gestanden haben. Als Besitzer der Burg zu Mark werden Hisco Cirks († 1592) und Hero Uniken († 1623) genannt. Die Windmühle von Mitling-Mark war bereits auf einer Karte von 1595 zu finden.

Bei Mitling und Mark handelt es sich eigentlich um zwei Ortschaften, wobei Mitling das Kirchspiel ist. Arends berichtet in seiner Erdbeschreibung von 1824, dass das „Dorf Mitling 5 Häuser und 28 Einwohner und das Dorf Mark 30 Häuser und 192 Einwohner hat“. Am 1. Januar 1973 wurde Mitling-Mark in die neue Gemeinde Westoverledingen eingegliedert.

Wir sind eine kleine, ländliche und reformiert geprägte Kirchengemeinde. Damit gehören wir zu einer ganzen Reihe von kleinen Gemeinden, die rechts der Ems wie an einer Perlenschnur aufgereiht sind, die so genannten Deichgemeinden.

Ländlich sind wir insofern, als dass Sie bei uns eine typisch ostfriesische Landschaft vorfinden werden, wenn Sie mit dem Fahrrad entlang des Deichs eine Tour von der Meyer Werft Papenburg bis nach Leer machen. Große Vogelschwärme lagern zu bestimmten Zeiten auf den umliegenden Wiesen, zahlreiche Kühe grasen auf saftigen grünen Wiesen und Sie können in die Weite schauen. Nicht nur die dorfeigene Windmühle mit dem Mühlenmuseum ist einen Besuch wert. Kommen Sie doch gerne auch auf einen Sprung zu Kirche.

Mit der Reformation wurde unsere Kirchengemeinde evangelisch-reformiert, wie zahlreiche andere Kirchengemeinden entlang des äußeren Nordwestens Deutschlands auch. Das bedeutet, das die christliche Gemeinschaft sich auf Calvins und Zwinglis Schweizer Reformation beruft. Sie hielt über die Niederlande in die friesischen Gebiete im Westen Deutschlands Einzug.

Natürlich sind wir in erster Linie eine evangelische Gemeinde und feiern auch einen solchen Gottesdienst. Doch wer genau hinschaut, wird die besonderen Schwerpunktsetzungen im Glaubensleben bemerken. So steht das Wort Gottes und damit die Predigt im Mittelpunkt des gottesdienstlichen Geschehens. Daher werden Sie auch keine bildlichen Elemente als Schmuck vorfinden. Es soll nichts von der Konzentration auf das Wesentliche des Gottesdienstes ablenken.

In unserer Gemeinde finden Sie einen aufgeschlossenen, lebens- und glaubensorientierten Gottesdienst, der auch durch moderne Musik einen zeitgemäßen Ausdruck macht. Darüber hinaus wird in jedem Gottesdienst aber mindestens ein Psalmlied gesungen, um so den von Calvin und der Genfer Reformation geförderten Psalmgesang lebendig zu halten.

Die reformierte Kirchengemeinde Mitling-Mark wird vom Kirchenrat selbstständig verwaltet und teilt sich mit der Ev.-ref. Kirchengemeinde Papenburg eine Pfarrstelle. Sollten Sie ein Anliegen an Pastorin Spekker haben, finden Sie die Kontaktadresse unter Kontakt.

Falls Sie zu Gast im Alten Pfarrhaus – dem gemeindeeigenen Freizeitheim – sind, können Sie gerne einfach zum Gottesdienst „herüberkommen“ oder sich mit ihrer Gruppe bei Pastorin Spekker anmelden. Die Predigerin bzw. der Prediger kann sich so gegebenenfalls auf ihre Jugend- oder Konfirmandengruppe einstellen.

Derzeit ist eines unserer großen Projekte die anstehende Renovierung und Sanierung der historischen Brond de Grave Winter Orgel. Dieses wertvolle Instrument soll möglichst bald wieder in einen guten Zustand versetzt werden. Auf der Seite Orgelrettung  können Sie sich mit diesem Projekt vertraut machen.